Presseerklärungen:

Presseerklärung vom 7. Mai 2015
zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur R-Besoldung vom 5. Mai 2015
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 08. Oktober 2014
zur Besoldungssituation des höheren Dienstes in NRW am 8. Oktober 2014 in Berlin
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 11. Juni 2014
zum AhD-Forum "Was lässt Europa vom deutschen Beamtenrecht noch übrig?" am 4. Juni 2014 in Berlin
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 10. Juli 2013
Diskriminierung des höheren Dienstes durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen
Zu der heutigen Verabschiedung des Besoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetzes 2013/2014 im nordrhein-westfälischen Landtag erklärt die Arbeitsgemeinschaft höherer Dienst:
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 03. Januar 2013
Beamtenminister des Jahres – Benennung ausgesetzt
Wie schon für das Jahr 2009 hat die die Arbeitsgemeinschaft höherer Dienst (AhD) auch für 2011 die Daten der beamtenpolitischen Rahmenbedingungen für Bewerber um Beamtenstellen im höheren Dienst erhoben
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 26. Oktober 2012
Einladung zum AhD-Forum
„Streikrecht für Beamte?“ am 30. Oktober 2012 in Berlin
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 05. Dezember 2011
AhD begrüßt Besoldungskorrektur für Bundesbeamte
Der Deutsche Bundestag hat am 1. Dezember 2011 beschlossen, den Bundesbeamten und Bundesbeamtinnen ab 2012 die Sonderzuwendung wieder in ungekürzter Höhe zu gewähren.
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 07. November 2011
Einladung - AhD-Forum zur demographischen Entwicklung am 8. November 2011 in Berlin
Die AhD veranstaltet ihr diesjähriges Forum zu dem Thema: Die demographische Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland und ihre Auswirkungen auf den öffentlichen Dienst, insbesondere den höheren Dienst.
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 18. August 2011
AhD fordert flexibel einsetzbare Besoldungsinstrumente
Aus Anlass des Beginns des Gesetzgebungsverfahrens für ein Fachkräftegewinnungsgesetz des Bundes fordert die Arbeitsgemeinschaft höherer Dienst weitere Schritte zur Verbesserung der Besoldungsinstrumente in Bund und Ländern.
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 09. Dezember 2010
Für flexible Altersgrenzen - AhD schlägt Korridor vom 60. bis zum 68. Lebensjahr vor Die Arbeitsgemeinschaft höherer Dienst (AhD) kritisiert die aktuelle Diskussion über die Altersgrenzen in der gesetzlichen Rentenversicherung und in der Beamtenversorgung als rückschrittlich und nicht zukunftsorientiert. Diese Auseinandersetzung sei nur finanzpolitisch dominiert und ließe den Menschen außer Acht.
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 08. September 2010
Georg Fahrenschon, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, ist Beamtenminister des Jahres. Die AhD würdigt damit die konkrete Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen für Beamte des höheren Dienstes im Freistaat Bayern. Aus Sicht der Beamtenschaft des höheren Dienstes hat der Freistaat Bayern die besten Dienst- und Verdienstbedingungen geboten.
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 5. Mai 2009
AhD warnt vor Regionalisierung des Beamtentums. Die AhD betrachtet die länderweise unterschiedlichen politischen Zielsetzungen zur Reform des Beamtenrechtes, insbesondere zum Laufbahnrecht, als mobilitätsfeindlich.
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 06. Dezember 2007
Beamteneinkommen um 18.7 Mrd. Euro gekürzt. Dies ergibt sich aus einem Gutachten von Professor Horst-Dieter Westerhoff für die Arbeitsgemeinschaft höherer Dienstes (AhD).
... zur Vollständigen Datei
Hier ist das Gutachten als PDF-Dokument einzusehn

Presseerklärung vom 14. April 2005
Entflechtung der Bund-Länder-Kompetenzen durch Rechtszersplitterung? AhD warnt vor Provinzialisierung des Dienstrechts
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 25. Oktober 2004
Effizienz oder Kleinstaaterei? AhD kritisiert Föderalismuskommission
... zur Vollständigen Datei

Presseerklärung vom 19. April 2004
Statt teure Berater Sachverstand in den Ministerien nutzen Beamtenverbände kritisieren wachsendes Beraterunwesen
... zur Vollständigen Datei